VVV: Besuch der Firma WMV Apparatebau

Der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) bietet am 23. Oktober einen Besuch der Firma WMV Apparatebau, Präsidentenbrücke 3, Windeck-Mauel an.

Der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) bietet am 23. Oktober einen Besuch der Firma WMV Apparatebau, Präsidentenbrücke 3, Windeck-Mauel an. Der Geschäftsführer der WMV, Martin Müller, erläutert das Unternehmen, die Firmengeschichte sowie die hergestellten Produkte. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fahren gemeinsam mit der Bahn bis zum Bahnhof Schladern. Danach folgt ein 20 minütiger Fußweg zur WMV. Zusätzlich steht der Seniorenbus für acht Teilnehmer zur Verfügung stehen, die nicht so gut zu Fuß sind. Zeit: 13.20 Uhr; Beginn vor Ort: 14.30 Uhr. Treffpunkt ist der Bahnhof Hennef. Kosten: 5 Euro für die Fahrt. Verbindliche Anmeldung bei Eugen Schmitt, Telefon: 02242/3974, E-Mail: eugen.schmitt@unitybox.de.

Die Firma WMV wurde in Hennef-Happerschoß gegründet. Sie hat im Zuge ihrer Expansion schon vor Jahren ihren Standort nach Windeck-Mauel verlagert. Die Firma WMV ist heute ein Global Player. Als Anlagenbauer von komplexen Reinigungs- und Beschichtungsanlagen ist das Know-how des Unternehmens weltweit gefragt. Egal, ob es um Beschichtungsanlagen oder das Entölen, Waschen und Trocknen von Massenteilen geht, bietet die WMV zukunftsweisende und innovative Technologien an. Über 100 Mitarbeiter in der Entwicklung, Konstruktion, Programmierung und Produktion arbeiten unter einem Dach Hand in Hand. Die immer weiter fortschreitende Digitalisierung der Anlagentechnologien und der betrieblichen Prozesse spielt hierbei eine wesentliche Rolle. Im Mittelpunkt allen „Tuns“ steht die Philosophie: „Always a winning combination“. Ziel ist die offene und lösungsorientierte Zusammenarbeit mit den Kunden und das ist auch das Selbstverständnis im täglichen Umgang miteinander.

Alternative Veranstaltungstage

Freitag, 23.10.2020
Beginn: 13:20