Auf „Waldsofas“ die Landschaft genießen

Bürgermeister Mario Dahm (links) ist begeistert von der Aussicht, die das "Waldsofa" bietet. Mit dabei Anja Liebeskind (Mitte) und Martin Sommerberg (rechts).

Bürgermeister Mario Dahm (links) ist begeistert von der Aussicht, die das "Waldsofa" bietet. Mit dabei Anja Liebeskind (Mitte) und Martin Sommerberg (rechts).

(ms) Hinsetzen, entspannen und den Blick in die Landschaft genießen – das bieten die „Waldsofas“, die geschwungenen Liegen aus Holz. Fünf dieser besonderen Sofas spendete der Verein „Haus und Grund Östlicher Rhein-Sieg-Kreis“ der Stadt Hennef. Bürgermeister Mario Dahm überzeugte sich am Standort zwischen Hennef-Hollenbusch und Hüchel von der Aussicht, die das Waldsofa allen Bürger*innen nun bietet und bedankte sich bei der Vereinsvorsitzenden Anja Liebeskind sowie beim Schatzmeister Martin Sommerberg für die Spende. Der Verein wolle damit allen Bürger*innen etwas Naturnahes und Nachhaltiges zur Verfügung stellen, so Anja Liebeskind. Weitere „Waldsofas“ laden in Hennef Meisenbach an der Straße zum Junkersfeld zum Verweilen ein, in Hennef-Mittelscheid, entlang der Sieg und am Siegdamm.

Der Verein spendete zudem Eitorf, Windeck und Asbach jeweils fünf „Waldsofas“ in einem Gesamtwert von 18.000 Euro.

___________________

Meldung vom 11.6.2024