Alltagsmasken-Pflicht: Verfügung der Stadt schafft Klarheit

#BeatTheVirus

#BeatTheVirus

Alltagsmasken-Pflicht: Die Bereiche im Hennefer Zentrum.

Alltagsmasken-Pflicht: Die Bereiche im Hennefer Zentrum.

Alltagsmasken-Pflicht: Die Bereiche in Uckerath

Alltagsmasken-Pflicht: Die Bereiche in Uckerath

(8.12.2020, dmg) In der aktuellen Corona-Schutzverordnung steht, dass Alltagsmasken nicht nur in geschlossenen Räumen im öffentlichen Raum, sowie auf Märkten und ähnlichen Verkaufsstellen im Außenbereich sondern auch „im unmittelbaren Umfeld von Einzelhandelsgeschäften auf dem Grundstück des Geschäftes, auf den zu dem Geschäft gehörenden Parkplatzflächen und auf den Zuwegungen zu dem Geschäft“ getragen werden müssen. Wo genau das in Hennef gilt, hat die Stadt nun in einer Verfügung geregelt.

Zuwegungen zu Geschäften sind in Hennef so gut wie alle Bürgersteige und Fußgängerbereiche im Stadtzentrum und rund um die Geschäftsbereiche in Uckerath. Weil hier aber immer wieder Fragen über die genaue Abgrenzung bei den Bürger*innen aufgekommen sind, nennt die Verfügung die Bereiche im Einzelnen:

Hennef-Zentrum

  • Frankfurter Straße (zwischen Hönscheidstraße und Königstraße)
  • Marktplatz
  • Adenauerplatz
  • Heiligenstädterplatz
  • Rathausplatz
  • Chronos-Platz
  • Willy-Brandt-Platz
  • Nowy-Dwor-Gdanski-Platz
  • Siegpromenade
  • Fuß- und Radweg entlang der Sieg zwischen Frankfurter Straße (Hanfbach) und Siegpromenade
  • Alte Ladestraße
  • Banburyplatz
  • Bahnhofstraße von Abzweig Frankfurter Straße bis Ecke Lindenstraße
  • Bahnhofspassage
  • Stadtsoldatenplatz
  • Lindenstraße 
  • Alte Bröltalbahn
  • Mittelstraße (von Bonner Straße bis Place Le Pecq
  • Place Le Pecq
  • Humperdinckstraße (von Mittelstraße bis Beethovenstraße)
  • Beethovenstraße (von Humperdinckstraße bis Abzweig Theodor-Heuss-Allee)

Uckerath-Zentrum

  • Pantaleon-Schmitz-Platz
  • Am Markt (von Westerwaldstraße bis Kantelberg)
  • Günther-Landsknecht-Straße (von Raiffeisenstraße bis Abzweig Sportplatz SCU)
  • Raiffeisenstraße (von Westerwaldstraße bis Raiffeisenstraße Hausnummer 20/21)
  • Westerwaldstraße (von Am Markt bis Johannesweg) 

Wichtig:

  • Die Alltagsmaske muss man in diesen Bereichen immer tragen, auch dann, wenn man einen Mindestanstand einhält.
  • Die Alltagsmasken-Pflicht gilt in den genannten Bereichen in der Zeit von 7 Uhr bis 21 Uhr.
  • Die Pflicht gilt nicht für Personen in oder auf Kraftfahrzeugen, Fahrrad- und Rollerfahrende, Joggende an Orten, an denen üblicherweise gejoggt wird, sowie für Kinder bis zum Schuleintritt und Personen, die aus medizinischen Gründen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können.
  • Als Alltagsmaske gilt eine textile Mund-Nasen-Bedeckung einschließlich Schals oder Tüchern oder eine gleich wirksame Abdeckung von Mund und Nase aus anderen Stoffen. Kinnvisiere, Gesichtsschutzschilde und weitmaschige Textilien erfüllen die Anforderungen nicht.
  • Die Verfügung gilt zunächst bis zum Ablauf des 31.01.2021, wird aber verlängert, wenn die Coronaschutzverordnung verlängert wird.